Willkommen im Netzwerk an Main und Kinzig


Das Dilemma in Schlagzeilen

  • Manager-magazin: Die Folgen der Globalisierung - Zerstört der Super-Kapitalismus die Demokratie?
  • Capital: Weltweite Rezession - Weltbank warnt vor Abschwung
  • WirtschaftWoche.de: Zukunft des Kapitalismus - Bringt die Finanzkrise die Globalisierung zum Stillstand?
  • Impulse: Stimmungsbarometer - Mittelständler sehen schwarz
  • WirtschaftsWoche.de: Über vier Millionen Arbeitslose erwartet - Finanzkrise setzt Arbeitsmarkt schwer zu
  • Welt Online: Chiemgauer statt Euro - Der Siegeszug alternativer Währungen
  • FAZ Im Gespräch: Margrit Kennedy - Geld kann nicht für uns arbeiten


Im Bereich Politik und Interessenvertretung, Engagement für ältere Bürger sowie Umwelt- und Tierschutz sind weniger als 5% der Bevölkerung engagiert. Erst wenn sehr viel mehr Bürger die ganze Tragweite erkennen oder von den Folgen betroffen sind, werden sie vielleicht handeln. Unser Netzwerk will zu dieser Erkenntnis beitragen.

 

Eine Maintaler Erklärung zum Thema Fluglärm gibt es nicht, doch wenigstens findet man auf der städtischen website einen Hinweis dahin und so können sich auch Maintaler Bürger an dem Widerstand gegen Behördenwillkür beteiligen. Die Initiative hat gute Aussichten auf Erfolg; machen Sie mit!

 

Geld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld?  

... jedenfalls nicht der hochverschuldete Staat. Nach der Abschaffung des Goldstandards und dem Ende der Banknoten liegt die Macht in den Hände des privaten Bankensystems, welches seither nicht mehr im öffentlichen sondern im eigenen Interesse handelt.  http://www.Geldkongress.org

  • Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation, und es interessiert mich nicht mehr, wer deren Gesetze macht. "Albert Salomon Anselm von Rothschild, Gründer der Rothschild Banken Dynastie"
  • Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist. "Rothschild im Jahr 1863"